Ein gutes Leben

Uns ist bewusst, dass GUTES LEBEN sich nur in einem Rahmen verwirklichen lässt, der über die Einzelnen hinausgeht. Vieles davon gehört übergeordneten Ebenen an,
die wir als Bürgerinnen und Bürger einer kleinen Gemeinde nicht direkt beeinflussen können. Und dennoch können wir im lokalen Rahmen viel bewegen.

Bedingungen für ein GUTES LEBEN sind für uns:

  • Die Erfüllung unserer materiellen Grundbedürfnisse: Essen, Wohnen. Heizung,
    Gesundheitsfürsorge etc.
  • Die Erfahrung sozialer Geborgenheit, sozialer Sicherheit und Stabilität sowie
    Zugehörigkeit und generationsübergreifende Gemeinschaft.
  • Die Erfahrung von Selbstwirksamkeit, individuelle Freiheit in sozialer
    Verantwortung und Gerechtigkeit.
  • Die Voraussetzungen für Lebensgenuss und Muße, das Erleben von Stille,
    Sinnhaftigkeit und Spiritualität sowie Zugang zu unmittelbarem Naturerleben.

Was wir dazu beitragen:

  • Kommunikation und Austausch über die Themen, die uns bewegen. Gemeinsames Geniessen und Feiern
  • Aktivitäten, die das weitere Zusammenwachsen unserer Gemeinde und ihre Verankerung in unserer regionalen Nachbarschaft fördern.
  • Möglichkeiten der bewussten Veränderung von Lebens- und Konsumstilen fördern und Formen von „Lebensqualität“ entdecken, die nicht mit Geld erworben werden können.
  • Veranstaltungsreihe “Murger Zukunftsgespräche”. Dabei sprechen Referenten/innen zu unterschiedlichen Aspekten der Frage: „Wie wollen wir leben?“ Dadurch wollen wir bei den Menschen aus Murg und der Region eine lebendige Auseinandersetzung mit dieser Thematik anregen, auch die regionale Vernetzung intensivieren und Projekte initiieren.

 

 

Zukunftsgespräche

2013: Vortrag von Christian Felber zum Thema “Gemeinwohl-Ökonomie”

2014: Vortragsabend mit Niko Paech zum Thema “Befreiung vom Überfluss”

“Auch in Zukunft: Gutes Leben im ländlichen Raum”. Drei erfolgreiche Initiativen aus der Region stellten sich vor.

2015: Murger Zukunftsgespräche zum Thema Zeitbank. Referenten: Ingrid Engelhardt, Spes Freiburg.

Murger Zukunftsgespräche – Strom geben – Strom nehmen: Für eine neue Kultur im Umgang mit Energie. Referent: Justus Schütze, Mitbegründer von buzzn.net und Localpool.de

2016: Murger Zukunftsgespräch mit Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Co-Präsident Club of Rome

Bedingungsloses Grundeinkommen – Utopie oder Notwendigkeit – Murger Zukunftsgespräch mit Referent Enno Schmidt

2017:  „Großes“ Murger Zukunftsgespräch mit Prof. Klaus Töpfer

Unsere Lebens-Mittel -Drei miteinander zusammenhängende Aspekte dieses Themas mit Markus Uhlenbrock-Ehnes, Elisa Berlin, Nathalie Seiberth

Vortrag Nationalstaatlicher Egoismus oder solidarisches Europa -Vortrag von Prof. Dr. Heiner Flassbeck

2018: Weil ich länger lebe als Du -Wie Kinder die Welt verändern können.
Vortrag mit Felix Finkbeiner Gründer von Plant-for-the-Planet

2019: Eine scheiternde Zivilisation? –
Die Krise des Lebens auf der Erde und mögliche Zukunftsperspektiven.
Fabian Scheidler, Autor und Journalist und Aktive der Fridays for Future Bewegung